kggastro facebook rss
Nanna bunte Küche , von Sophie Frei Nanna bunte Küche

Als Tochter einer Gewürzhändlerfamilie wuchs Nanna in einem Reich der Düfte und des feinen Essens auf und entdeckte bereits dort ihre Leidenschaft, eigene süsse und herzhafte Köstlichkeiten zu zaubern.

Wenn man ihren kunterbunten Laden in St. Gallen betritt, hat man das Gefühl man befände sich mitten in Pipi Langstrumpfs Bonbonladen! Es duftet nach Zimt, Schokolade, Curry und vielem mehr. Die Entscheidung zwischen orientalischer oder afrikanischer Couscousmischung, Zitronencurryreis mit Quinoa, Risottomischungen und süssen Verführungen fällt schwer. Sehr empfehlenswert ist das Linsencurry oder das afrikanische Couscous.

Bei Nanna findet man genussvolle Geschenke, die Freude machen, die man riechen und schmecken kann und die die Augen zum Leuchten bringen.

Nanna bunte Küche, Burggraben 27, 9000 St. Gallen, www.nanna.ch

Kuhtasche , von Stefan Hugi Kuhtasche

Sie wurde - und wird - von engen Vertrauten «Lila» genannt. Deshalb heisst ihr Geschäft LILA LILA. Und Modelle in der Farbe Lila finden sich ebenfalls im Angebot. Lilian Keller schneidert und näht schicke Fell- und Ledertaschen sowie Accessoires nach den Wünschen ihrer Kundinnen und Kunden: Einkaufs-, Hand- und Reisetaschen, Schlüsselanhänger, neckische Kinderfinkli oder Drache Leopold.

Alle Stücke sind Unikate und in verschiedenen Farben und Materialien erhältlich. Geeignet für Kleines, Grosses und Krimskrams oder - jene aus Fell - gelegentlich auch zum Kuscheln. (WDH)

LILA LILA, www.lila-lila.ch

Urban, der Weingott , von Michel Gygax Urban, der Weingott

Der Berner Sascha Pauli - charismatischer, herzlicher und leidenschaftlicher Weinfreak - hat vor knapp zwei Jahren seinen Traum wahrgemacht und die Weinhandlung "Urban und ich" gegründet. Das Angebot ist gespickt mit Produkten von talentierten und biologisch produzierenden Klein- und Kleinstwinzern. Vorwiegend aus Frankreich. Mit spannenden Ergänzungen aus Italien, der Schweiz und Deutschland.

Seine Auswahl ist vorwiegend an Weinausstellungen und in einer Ecke der sympathischen Biobäckerei "Backbord" in Ostermundigen ersichtlich und erhältlich. So ist auch ein Umweg in die Berner Vorstadtpampa mal ganz lohnenswert.

www.urbanundich.ch

Nähkunst aus Bern , von Michel Gygax Nähkunst aus Bern

Miriam Cavegn alias Fräulein Mimi näht unaufhörlich und ohne Hilfe von asiatischen Kindern im Berner Weissenbühlquartier wunderbar überraschende Kleinigkeiten. Mit viel Liebe und Gelassenheit produziert sie verschiedene Textilien sowohl für Schön als auch für den täglichen Gebrauch. Alle handgefertigten Endprodukte verkauft sie jeweils donnerstags (Nachmittag) und freitags (am Morgen) und jeden zweiten Samstag in ihrem hübschen und schlichten Laden. Wer will kann ihr gleich beim Wirken zuschauen, denn der Laden ist zugleich auch Mimi's Atelier.

Das Zielpublikum ist eindeutig das weibliche Geschlecht. Männer finden orignielle Geschenke für die Dame und ihren Nachwuchs. Zu unverschämt fairen Preisen. Mittlerweile bietet Madame Cavegn allerdings Nähkurse an. Auch für den modernen Herrn. 

Wer nicht gleich den Weg ins Weissenbühl auf sich nehmen möchte, schaut sich doch am Besten auf der untenstehenden Homepage Mimi's Blog und die Fotogalerie an. (WDH)

Mimi's Laden, Seftigenstrasse 23, 3007 Bern, www.mimisladen.ch

Rad Saft , von Sophie Frei Rad Saft

Man nehme vier Beine, zwei umfunktionierte Fahrräder, eine Obstpresse, viel Energie, frische Früchte und tritt heftig in die Pedale. Das Ergebnis ist ein erfrischender, 100% natürlicher, direkt gepresster Schweizer Bio-Saft hergestellt mit viel Hand, Herz und Beinarbeit. Verteilt wird der Saft in der Stadt Zürich ebenfalls per Rad. Berner können ihn z.B. im Café Kringel Tingel geniessen.

www.rad-saft.ch; Video: www.rad-saft.ch/video

Sofa Natú , von Sophie Frei Sofa Natú

Immer wieder auf der Suche nach Projekten, die mit viel Herzblut und Liebe zum Detail umgesetzt werden, habe ich in Berlin Carolin Zeyher kennengelernt. Sie ist Designerin (Interior & Product) und Mitglied des Sustainable Design Centers, ein unabhängiges Kompetenzzentrum für alle Belange nachhaltiger und ökointelligenter Gestaltung.

Eines ihrer neusten Werke ist das Sofa Natú (siehe Bild). Inspirieren liess sich Carolin von den kargen und klaren Landschaftszügen Boliviens und Argentiniens. Die klassische Holzkonstruktion ist in Nussbaum und Eiche geölt, die Polster sind mit Leder- oder Textilbezug erhältlich. Das Sofa fertigt Frau Caze individuell auf Anfrage an. Wer es bewundern und vor allem einmal Probesitzen möchte, macht zwischen dem 4. bis 11. Dezember 2014 einen Ausflug an den Bodensee ins Weingut Aufricht in Stetten/Meersburg.

Carolin Zeyher, Frau Caze: Desing, Interior & Produkt: caze.eu

Sustainable Design Center: sustainable-design-center.de

Ausrüstung für Leib & Leben , von Stefan Hugi Ausrüstung für Leib & Leben

Abseits von Kiez und Rummel gibt es in St. Pauli eine Reihe von kleinen Geschäften und Boutiquen. Darunter das AnCoore, wo man – nach eigenen Angaben – Ausrüstung für Leib und Leben findet. Alles ist handgefertigt: Es gibt Schmuck, Keramik, Kunst, Gürtel und Gurtschnallen, selbstgenähte Kleider, Möbel gezimmert aus Altholz von der Ostsee oder Portemonnaies und Taschen aus Autoschläuchen. Vieles mit maritimen Sujets. Meistens Unikate. Ausrüstung zum gern haben.

AnCoore, Wohlwillstrasse 34, 20357 Hamburg, Deutschland, www.ancoore.de

Vom Opium zum Kaffee , von Sophie Frei Vom Opium zum Kaffee

Eine Kurzgeschichte aus der laotischen Bergwelt und warum es sich lohnt, fair gehandelten Kaffee zu kaufen.

Da der Norden von Laos sehr bergig ist, konnten die Bauern nicht so einfach wie im Flachland Reis anpflanzen. So bauten die laotischen Bergstämme an den dicht bewaldeten Hängen und auf den Hochebenen Schlafmohn an. Als dies von der Regierung verboten wurde, hatten Stämme wie die Hmong oder die Khmu keine andere Wahl, als zur Existenzsicherung Berghänge zu roden und somit Anbaufläche zu gewinnen. Doch die Erträge von Mais und Reis mit dieser althergebrachten Methode sind mager und reichen gerade mal zur Ernährung einer Familie.

Mit der Möglichkeit, Hochland Arabica Kaffee im Schatten des Waldes auf 800 Metern über Meer anzubauen, wird der laotischen Bergbevölkerung eine alternative Einkommensquelle ermöglicht. Saffron Coffee hat mit den Einheimischen vor Ort eine Kaffeebaumschule gegründet und garantiert die komplette Abnahme der Ernte. So ist die Arabicabohne die erste nachhaltige Nutzpflanze seit dem Anbau von Schlafmohn und kann im nahe gelegenen Luang Prabang von Einheimischen und Touristen genossen werden.

Saffron Coffee: www.saffroncoffee.com

Mit scharf und gesund: Frau Ingwer , von Reto Hügli Mit scharf und gesund: Frau Ingwer

Amarilis Bilbeny, die Gründerin von «Frau Ingwer» kommt ursprünglich aus der Romandie und ist klassische Sängerin. Sie stellt in ihrer Werkstatt im Süden Hamburgs feinste Bio-Ingwer-Spezialitäten her.

Die Zutaten werden von ihr sorgfältig ausgewählt. In Handarbeit entstehen so ihre Ingwersäfte nach Rezepten, die die zitrusähnliche Frische der Knolle mit seiner aromatischen Schärfe in Einklang bringen – ein einmaliges Geschmackserlebnis. Die Ingwerwurzel wirkt entzündungshemmend und wohltuend für Atem- und Stimmwege und den Magen.

Den Ingweressig und den Ingwersaft – Tipp: verdünnt mit Apfelsaft geniessen! – verkauft Bilbeny auf den Biomärkten in Hamburg, Altona und Eppendorf.

Frau Ingwer, Zur Seehafenbrücke 20, D-21073 Hamburg, www.frauingwer.de

Gewürz pur , von Stefan Hugi Gewürz pur

Wer zu Hause sein Gewürzgestell nur mit einem Dösli Aromat und einem Fläschli Maggi bestückt hat, den wird die Auswahl beim Gewürz Profi schlicht überfordern. Allen anderen sei der Laden in der Aarauer Altstadt oder der Onlineshop wärmstens ans Herz gelegt: Gewürze, so weit das Auge reicht - von überall her, von süsslich-mild bis höllisch scharf, ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker und von Hand portioniert. Im Laden berauschen die Düfte und Farben die Sinne. Die charmante Bedienung gibt Tipps und offeriert nach dem Kauf als Dankeschön das Müsterli einer Gewürzmischung. Spice up your life!

Gewürz Profi, Graben 24, 5000 Aarau, www.gewuerzprofi.ch