kggastro facebook rss

Dass ein neues Café in Zürichs übersättigtem Kreis 4 Erfolg feiern kann, bedarf entweder intensives Marketing oder überdurchschnittliche Qualität. Zum Glück hat Mirò Letzteres! Erst seit einem Jahr ist das Café an der Brauerstrasse und wäre glatt unter meinem Radar durch, hätte ich den feinen Kaffee nicht am Heiligen Bimbam getrunken. So smooth, dass ich mir natürlich gleich eine Visitenkarte schnappte und ich die Adresse von Mirò fett anstrich.

Egal, dass das Interieur so was von unterkühlt ist, dass man den Schal lieber anbehält. Der Kaffee mundet, die Tische sind riesig und die Schlichtheit des Orts bietet genug optische Ruhe, damit man selber seine Kreativität fliessen lassen kann – ob beim Coffeeworkshop oder, typisch Zürich, hinter dem MacBook.