kggastro facebook rss
Ein Mord, ein Raub und keine Ahnung , von Rosmarie Bernasconi Ein Mord, ein Raub und keine Ahnung

Was hat ein Toter in der Aare mit zwei Einbrüchen zu tun? Oder ist alles ganz anders und der Weihnachtsbaum brannte wegen falscher Süssigkeiten? Wer löst die verzwickten Fälle? Die beiden Polizeiteams oder die Detektive aus der Matte, wo jeder jeden kennt?

Warum ein Buch als Schreibprojekt?

In der Schule lernen Kinder nach formalen Regeln zu schreiben. Nicht wenigen bereitet dies keinen rechten Spass. Kreatives Schreiben fördert die Fantasie und die Freude, das Gelernte anzuwenden. Und wenn in gruppendynamischer Gemeinschaftsarbeit daraus dann sogar noch ein gedrucktes Buch entsteht, das man in Händen halten und verkaufen kann, dann ist der Sinn des Schreibens wortwörtlich fassbar! Das Projekt «Mini Matte», bei dem die Kinder des Matteschulhauses ihr Quartier von geschichtlicher, naturkundlicher und geografischer Seite her neu kennenlernten, bot den Lehrerinnen Doris von Wurstemberger und Natalie Freiburghaus den Anlass, zusammen mit der Verlegerin Rosmarie Bernasconi einen Matte-Krimi zu planen – eine Arbeit, die mit dreissig Schülern und Schülerinnen der 5. und 6. Klasse auch dem Projektteam ganz schön zu denken und zu grübeln gegeben hat.